Wissen und Sensibilisierung

Auf der Kooperationsbörse von den TeilnehmerInnen entwickelte Projektideen und Kooperationen sind:

„Energiedetektive an der Astrid-Lindgren-Grundschule Falkenberg“

Inhalte: Fachexperten kommen an die Schule und zeigen Sparpotenziale auf.
Kooperationspartner: B. Blüher / S. Lösler (ALGs Falkenberg) und D. Willeke / J. Hartmann (Klimaschutzmanager UeWa bzw. RISKANT)

Schulungsangebote für Freiwillige Feuerwehr

 

Inhalte: Entwicklung von Schulungsangeboten für die Freiwillige Feuerwehr zum Hochwasserschutz
Kooperationspartner: U. Bielagk (Ortswehrfeuerwehr FF Zeischa), B. Hackenschmidt (MdL/Bildungsverein EE), S. Falk (Stadt UeWa) und S. Wurbs (inter3) und F. Schönherr (THW Herzberg)

Infoveranstaltung zur Klimaanpassung für Seniorengruppen

Inhalte: Infoveranstaltungen für Seniorengruppen mit gemeinsamer Ausgestaltung der Inhalte
Kooperationspartner: Pfarrer Branig (Ev. Kirche Niederlausitz) und S. Falk (Projektmitarbeiterin Klimawandel d. Stadt UeWa)

Projekte an der Astrid-Lindgren-Grundschule Falkenberg

Inhalte: Gemeinsame Projekte zum Thema Klimaanpassung
Kooperationspartner: B. Blüher / S. Lösler (ALGs Falkenberg) und Füster / Kuras (Schülerakademie EE e.V.)


Weitere Ideen, Angebote und Gesuche für Maßnahmen zur Klimaanpassung im Bereich Wissen und Sensibilisierung sind:

 

  • Informationen zu Vorträgen rund um das Thema „Klimawandel“ in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen: Klimaschutz und Klimaanpassung sind die globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts und werden eine entscheidende Rolle im Leben der heutigen jungen Generation spielen. Als Unternehmen an der Schnittstelle von Klimaforschung und Praxis vor Ort möchten wir Ihre Schüler*innen dazu motivieren, die Herausforderung Klimawandel anzunehmen und ihre Zukunft mitzugestalten. Unser Angebot richtet sich an Schüler*innen ab der 4. Klasse und kann individuell mit Ihnen abgesprochen werden. Die Schwerpunktthemen können beispielsweise sein: Klimawandel in Deutschland, Extremwetterereignisse, Meeresspiegelanstieg, Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt, Nationale und internationale Klimapolitik, Klimawandel und Flüchtlinge, Nachhaltige Mobilität, Schmelzende Polkappen, Wüstenbildung, Klimaskeptikerargumente
    Kontakt: Jennifer Hartmann, jennifer.hartmann(at)riskant.org  
    EXIST-Projekt RISKANT

  • Erstberatung zu Anpassungsmaßnahmen an die Folgen des Klimawandels: Die Risiken und Chancen des Klimawandels werden für Ihre Kommune analysiert. Dafür werden die entsprechenden Klimadaten für Sie aufbereitet und die lokalen Gegebenheiten in Ihrer Kommune berücksichtigt. Im Anschluss planen wir mit Ihnen zusammen geeignete Anpassungsmaßnahmen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:
    - Beratung zu Fördermittelrichtlinien in der Klimawandelanpassung im Land Brandenburg und Unterstützung bei der Antragsstellung
    - Durchführung und Moderation von Workshops
    Unser interdisziplinäres Team aus Wissenschaft und Praxis besitzt die dafür erforderliche Expertise und unterstützt Sie gerne nachhaltig.
    Kontakt: Jennifer Hartmann, jennifer.hartmann(at)riskant.org 
    EXIST-Projekt RISKANT

  • Interessierte für den Testlauf des KlimaWandelFit-Lernmoduls „Hochwasser“ gesucht: In unserem gemeinsamen Projekt „KlimaWandelFit“ entwickeln wir individuell kombinierbare Lernmodule zur Anpassung an den Klimawandel, die speziell auf die Bedürfnisse und Fragen regionaler Zielgruppen ausgerichtet sind. Bevor diese Lernmodule dann ab Sommer 2018 landesweit zur Verfügung stehen, wollen wir in einem Testlauf deren Funktion prüfen. Gemeinsam mit interessierten Vermittlern von Anpassungswissen und Vertretern der Zielgruppen wollen wir herausfinden, ob unsere Lernmodule ausreichend praxistauglich und auf verschiedene Anwendungsfälle vor Ort übertragbar sind.
    Kontakt: Sven Wurbs, wurbs(at)inter3.de 
    inter 3 GmbH Institut für Ressourcenmanagement; Stadt Uebigau-Wahrenbrück, Stabsstelle Klimaschutz / Klimawandel

  • Vortragsserie Klima im Wandel – Wandel im Klima: Unterschiedliche Vortragsformate für Kinder- und Bildungseinrichtungen, Bürger, Unternehmen oder Entscheider zum Themenfeld Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Vorgestellt werden können der aktuelle Stand der Klimaforschung, die globalen Klimazusammenhänge, nationale Anpassungsstrategien, Prognosen der regionalen Auswirkungen des Klimawandels und Hinweise zur Anpassungsmaßnahmen.
    Kontakt: Daniel Willeke, daniel.willeke(at)uewa.de 
    Stadt Uebigau-Wahrenbrück, Stabsstelle Klimaschutz / Klimawandel

  • Austauschplattform für Projekte rund um die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung: Mit unserer Webseite www.klima.uewa.de haben wir eine Internetpräsenz, die eine Informationsplattform zum Klimamanagement darstellt und ein konzentriertes Angebot rund um die Themen Klima, Energie, Bauen, Sanierung und Förderung bietet. Zusätzlich gibt es hier schon jetzt die Möglichkeit sich über aktuelle Veranstaltungen, Erfolge und Projekte zum Thema Kommunaler Klimaschutz in unserer Stadt zu informieren. Zudem soll diese Webseite auch zu einer Austauschplattform für Projekte zu den Themen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung ausgebaut werden. Dafür suchen wir auf der Ideen- und Kooperationsbörse Unterstützer, die ihr Projekt hier vorstellen und präsentieren wollen.
    Kontakt: Daniel Willeke, daniel.willeke(at)uewa.de 
    Stadt Uebigau-Wahrenbrück, IT / Stabsstelle Klimaschutz / Klimawandel

  • Nachhaltigkeit in Kita und Grundschule: Das Netzwerk "Haus der kleinen Forscher" im Landkreis Elbe-Elster erweitert das Angebot an Fortbildungen und Materialien um Bildung für nachhaltige Entwicklung. Als lokaler Partner der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" bietet das Netzwerk ab dem Sommer 2017 den pädagogischen Fach- und Lehrkräften aus dem Kita- und Grundschulbereich die neuen Fortbildungen und Materialien an. Erstmals werden auch Fortbildungen für Kitaleitungen angeboten, um sie dabei zu unterstützen, ihre Einrichtung als Ganzes nachhaltig zu gestalten - vom inhaltlichen Angebot über das regionale Essen bis hin zum Ressourcenverbrauch. Informationen finden Sie unter: www.haus-der-kleinen-forscher.de/nachhaltigkeit 
    Kontakt: Sebastian Hilbert, sebastian.hilbert(at)lkee.de 
    Bildungsbüro Landkreis Elbe-Elster