Auf der Kooperationsbörse von den TeilnehmerInnen entwickelte Projektideen und Kooperationen sind:

Start-Up zum Thema „Den Klimawandel über die lange Durststrecke bringen“

Inhalt: Aufmerksamkeit erzeugen, Personen in den Vordergrund stellen, Situation schildern, Mentoring.

Ziel: Mehr Unternehmen, die sich für den Klimaschutz einsetzen können.

Kooperationspartner: Heiko Joos (fixedmind GmbH & Co. KG), heiko.joos@fixedmind.de,  Sibylle Maag (Maag Design), Wendelin Schmelzenbach

Anhalter-/Mitfahrerbuchten im Allgäu

Inhalt: Spezielle, gut erkennbare Punkte, wo Personen per Anhalter mitgenommen werden können. Ausgestattet mit Waschbecken und Stiefelreinigung. Besonders im Bereich von Wanderstrecken in den Bergen und entlang von Hauptverkehrsachsen. Muss gut vermarktet und in der ganzen Region eingeführt werden. Kooperation mit outdooractive und Wanderführern.

Kooperationspartner: Hans-Jörg Barth (eza!), barth@eza.eu

Weitere Ideen, Angebote und Gesuche für Maßnahmen zur Klimaanpassung im Bereich Übergreifende Ansätze sind:

Angebote des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

Inhalte: Das regionale Klimabüro München des DWD bietet Beratung und Daten zum Klimawandel in der Region an. Zum Beispiel zu Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft, die Skigebiete und den Tourismus im Allgäu. Zusätzlich gibt es konkrete Produkte für alle Nutzer: Der DWD-Klimaatlas zeigt die Klima-Trends auf. Mit der Hitzewarn-App kann man sich besser auf Hitzewellen vorbereiten. Für Extremwetterereignisse hat der DWD Warnsysteme eingerichtet.

Kooperationspartner: Gudrun Mühlbacher (DWD), klima.muenchen@dwd.de, Andrea Ruprecht (LRA Unterallgäu Klimaschutz), Michael Maag (Maag Design) 

Fotowettbewerb Klimawandel vor Ort

Inhalte: Der Klimawandel findet doch nur in der Arktis statt, oder? Im Rahmen eines Fotowettbewerbs sollen Bürger/innen aufgerufen werden, Belege (Fotos) für den Klimawandel im (Ost-)Allgäu (z. B. Winter früher und heute, Vegetation früher und heute, Hangrutschungen, etc.) zu finden.

Ziel: Die Bürger im Allgäu sollen sich buchstäblich ein Bild von der Änderung des Klimas machen können.

Gesucht: Projektpartner, die bei der Umsetzung des Wettbewerbs unterstützen können (Veröffentlichung, ggf. Sponsoring von Preisen) oder Akteure, die selbst ein Fotoarchiv haben.

Kooperationspartne: Johannes Fischer (LRA Ostallgäu), johannes.fischer@lra-oal.bayern.de, Carmen Albrecht (Allgäuer Überlandwerk GmbH) 

Klimaanpassungskonzept für den Landkreis Ostallgäu

Inhalte: Der Klimawandel macht - auch bei bestem eigenem Klimaschutzbemühen - auch vor unserem Landkreis nicht halt. Viele Maßnahmen haben zudem einen langen Wirkungshorizont (z. B. Bauwerke, Bauleitplanung, Wasserwirtschaft, Tourismus, Forst, etc.).

Der Landkreis Ostallgäu beabsichtigt daher, das Thema Klimawandelanpassung frühzeitig und aktiv anzugehen und ab Herbst 2017 ein entsprechendes Konzept zu erstellen. Wir suchen Ideen zur Bewusstseinsbildung sowie für konkrete, realistische Anpassungsmaßnahmen.

Kooperationspartner: Johannes Fischer (LRA Ostallgäu), johannes.fischer@lra-oal.bayern.de, Michael Maag (Maag Design), Hans-Jörg Barth (eza!), Gudrun Mühlbacher (DWD), Martin Sandler (EFG Energie für Gebäude Kg), Harald Husel (AELF Kaufbeuren)

Coaching für Landkreise oder E-Agenturen für gebündelte Maßnahmenumsetzung

Inhalte: 4 Coachingtage im Rahmen des Alpine Space Projects (PEACE-Alps) zu den Themen Klimaanpassung, KEM und Bürgeraktivierung. Im Rahmen des Coachings werden Best Practice Projektumsetzungen vermittelt.

Kooperationspartner: Hans-Jörg Barth (eza!), barth@eza.eu Andrea Ruprecht (LRA Unterallgäu Klimaschutz)