Ihr Ansprechpartner:
Klemens Lühr
0231-931103-0
luehr(at)dialoggestalter.de 

Halle (Saale)

Der Klimawandel ist im Bewusstsein der Menschen angekommen. In Halle (Saale) konnten 2018 beispielsweise statt 2-3 gleich 17 Tropennächte gemessen werden, in denen die Temperatur nicht unter 20°C fiel, mit entsprechenden Folgen für Wirtschaft, Infrastruktur und nicht zuletzt der menschlichen Gesundheit. In den Großstädten wird die Verwundbarkeit besonders deutlich: Trockenheit, Hitze, Starkregen und invasive Arten erfordern ein Umdenken bei allen Beteiligten und die aktive Ausarbeitung von Strategien zur Anpassung an den Klimawandel. Eben diese Entwicklung von Ideen und Maßnahmen gemeinsam mit den unterschiedlichsten Akteuren aus dem Stadtgebiet ist die Intention der Ideen- und Kooperationsbörse in Halle (Saale).

Ziel ist es Menschen für die gegenwärtigen und zukünftigen Auswirkungen des Klimawandels zu sensibilisieren und mit Menschen vor Ort – aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft – Ideen und Initiativen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu entwickeln.

Sie sind herzlich eingeladen, an der Ideen – und Kooperationsbörse am 27. April 2021. Die Veranstaltung beginnt 17 Uhr. Hier gelangen Sie zum
Programm der Ideen- und Kooperationsbörse in Halle (Saale).

Ein Anmeldeformular finden Sie am linken Seitenrand im blauen Kästchen. Mehr Informationen zum Vorhaben des Umweltbundesamtes und zum Format Kooperationsbörse finden Sie unter der Rubrik „Hintergrund“. Nicht nur während der Veranstaltung, sondern bereits davor können Sie Ihre Vorschläge und Ideen zur lokalen Klimaanpassung einreichen! Auf der Ideen- und Kooperationsbörse haben Sie dann die Möglichkeit über die Ideen ins Gespräch zu kommen und mit interessierten Partnern Wege zur Umsetzung zu finden.

Bisherige Ideen sind:

Kühlung / Verstattung durch Bepflanzungen
Bepflanzen des Rand- und Rahmengrüns geeigneter Sportstätten der Sportvereine in Halle und der Stadt mit Bäumen, Sträuchern und Blühflächen sowie der Bau von Insektenhotels. Dies trägt zu Klimaschutz, mehr Artendiversität und einer kühleren Stadt bei.

Ideengeber: Stadtsportbund Halle
Mögliche Kooperationspartner:

Als Kooperationspartner sind einerseits Kinder aus den Sportvereinen und KiTa-Patenschaften denkbar, außerdem könnte die Stadt Halle Förderanreize setzen.

Versickerung von Regenwasser

Maßnahmen, welche die Versickerung von Regenwasser auf dem Gelände und von versiegelten Flächen aus dem Umfeld ermöglichen (bspw. Brunnen). Hierdurch besteht die Möglichkeit, das Regenwasser bei Starkregen zu nutzen sowie die Kanalisation zu entlasten.

Ideengeber: Stadtsportbund Halle
Mögliche Kooperationspartner:

Derartige Projekte sind in Kooperation mit der Stadt Halle sowie den entsprechenden Vereinen möglich.

Ideenspaziergang zur Anpassung an Klimafolgen

Ein bereits in Glaucha im Sommer 2020 durchgeführtes Format soll auf andere Stadtgebiete ausgedehnt werden. Hierbei soll geschaut werden, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits im Viertel hat. Dabei können Themen sein: Wo entstehen Hitzeinseln – und was ist das eigentlich? Wie können wir Innenhöfe sinnvoll verändern? Wo gibt es bereits Schattenspender – wo fehlt es aber an Sitzbänken?

Mögliche Kooperationspartner: Stadt Halle

Das Projekt wird in Kooperation mit der Stadt Halle und allen interessierten Teilnehmern durchgeführt.

Welche Ideen zur Anpassung an Klimafolgen haben Sie?

Schreiben Sie uns oder tragen Ihre Projektidee für Halle (Saale) direkt hier auf der Plattform ein.